Kopfzeile

Bitte schliessen

Kontakt

Schulstandorte

Inhalt

Das Übertrittsverfahren ist ein kantonal einheitlicher Prozess mit den gleichen Bedingungen für alle Schüler*innen. Das Verfahren ist im Laufbahnreglement (Stand 1. August 2018) geregelt.

Das Übertrittsverfahren beginnt in der 6. Klasse der Primarschule. Die Zuweisung zu einem Niveau der Sekundarschule erfolgt durch ein Empfehlungsverfahren mit klaren Kriterien der Leistung.  Ebenso wird die mögliche Entwicklung der/die Schüler*in im Hinblick auf die weitere Schullaufbahn beurteilt.

Das Verfahren soll im Verlaufe des 6. Primarschuljahres alle Beteiligten unterstützen, jenes Anforderungsniveau zu finden, in dem der/die Schüler*in am besten gefördert werden kann. Lehrpersonen, Schüler*innen sowie Erziehungsberechtigte wirken an diesem Prozess mit.

Veranstaltungen

Datum Name

Zugehörige Objekte